Dienstag, 24. September 2013

MiFoC September {Woche 4 - Lieblingsessen}



Zur Zeit läuft bei mir alles etwas langsamer, nachdem ich nun mein Geburtstagswochenende hinter mir habe, deswegen kommt auch MiFoC einen Tag zu spät und überhaupt war in der letzten Zeit alles etwas Anders. Wieder einmal habe ich auch alles in Frage gestellt. Will ich diese Blogs überhaupt noch weiterführen? Und wenn ja in welcher Form? Es gibt Sachen, um die müsste ich mich viel dringender mal kümmern, aber ich habe immer wieder das Gefühl, daß ich nicht Alles machen kann und Etwas auf der Strecke bleiben muß.
Doch diese Überlegungen muß ich an anderer Stelle mal zu Papier bringen, Schreiben hilft mir oft, um Dinge etwas klarer zu sehen.

Hier und jetzt soll es nun erstmal um unser Lieblingsessen gehen. Das ist bei mir definitiv PASTA! Vor einiger Zeit hätte ich noch Spaghetti Bolognese gesagt, aber ich möchte in Zukunft doch noch mehr auf Fleisch verzichten und überhaupt mag ich alles was mit Nudeln zu tun hat.
Jetzt im Sommer, wo ich eigenen Rucola und Tomaten im Garten hatte habe ich mir immer wieder sehr gerne Nudeln gekocht, die dann mit Knoblauch, Tomaten und Rucola im Topf wieder erwärmt. Geht superschnell und ist sooooo lecker!
Das Foto zeigt einen Nudelsalat, den ich am Wochenende für meine Gäste gemacht hatte. Auch mit Rucola, Tomaten, Paprika und Thunfisch. 

 

Kommentare:

  1. Ich kann Deine Gedanken zum Thema "bloggen", "alles zu viel", "man müsste doch eigentlich..." sehr gut nach vollziehen... aber... heyyyy... ich habe Deine Seite gerade erst entdeckt... es wäre schade, dies gleich wieder "zu verlieren" -

    ... und wenn Du eine Pause machst... dann machst Du halt eine Pause... und irgendwann bist Du dann wieder da... und es wird viele geben, die sich darüber dann freuen! :-D

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann Deine Gedanken total gut verstehen, mir geht es im Moment ganz ähnlich. Solche "Zustände" helfen einem, Prioritäten zu überdenken und neue zu setzen. Ich habe auch festgestellt, dass dich die Prioritäten teilweise heftig verschieben. Das ist mir erst kürzlich aufgefallen. Was vor einem Jahr noch total wichtig war, spielt zur Zeit keine Rolle mehr. Und auch das finde ich irgendwie gut. Zeigt es doch, dass ich in Bewegung bin. Viel Erfolg bei Deinen Überlegungen.

    Gruß
    Marita

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für den Besuch und Deinen Kommentar!

Thank you so much for your visit and your comment!